WordPress: Unterschiedliche Titel auf Seite und Menü-Navigation

Seitentitel und Navigation in WordPress trennenIn WordPress entspricht der Titel einer Seite der Bezeichnung in der Menü-Navigation. Wird der Seitentitel geändert, ändert sich auch der Titel in der Navigation. Nun wird der Seitentitel in WordPress jedoch auch für die <h1>-Überschrift der jeweiligen Seite verwendet. H1-Überschriften sind jedoch ein wichtiges Element auf jeder Website, dessen Änderung unabhängig von der Bezeichnung im Menü möglich sein sollte. Möchte man diese Überschrift anders anzeigen als den Titel der Menü-Navigation, muß man zu einem Workaround greifen, der das ermöglicht. Bei meiner Recherche zu diesem Thema bin ich im Internet auf mehrere Lösungsansätze gestoßen, die jedoch durchaus Nachteile haben können. In diesem Beitrag stelle ich beide Möglichkeiten vor, um die Überschrift einer WordPress-Seite anders als den Titel der entsprechenden Menü-Navigation zu benennen. 

Eigene Menüs mit individuellen Links

Ein Lösungsansatz besteht darin, ein eigenes Menü zu erstellen, in dem sich nicht die Seiten befinden, sondern individuelle Links auf die Seiten. Dazu kopiert man sich am Besten im ersten Schritt die URL der gewünschten Seite auf, die man zum Menü hinzufügen möchte. Dann ruft man im WordPress-Backend die Seite [Design > Menüs] auf und erstellt zunächst ein neues Menü, sollte noch keines vorhanden sein (Name des Menüs eingeben, “Menü speichern”, fertig).

In der linken Spalte befinden sich alle Beitragsarten, die zu einem Menü hinzugefügt werden können, beginnend mit “Seiten”, “Beiträge” usw. Etwas weiter unten befindet sich der Eintrag “Individuelle Links”, der für diese Lösung ausgewählt werden muß. In das Feld “URL” trägt man nun die URL zur gewünschten Seite ein, und in das Feld “Link-Text” den gewünschten Namen im Navigationsmenü. Durch Klick auf “Zum Menü hinzufügen” wird der neue Menüpunkt zum Menü hinzugefügt. In der Spalte “Menüstruktur” lassen sich Menüpunkte beliebig verschachteln, um Menüs mit mehreren Ebenen zu erstellen.

Da der Navigationspunkt als individuelle URL eingefügt wurde und damit unabhängig von der Seite selbst ist, kann nun der Seitentitel der Seite beliebig verändert werden, ohne daß sich der Menüpunkt im Navigationsmenü ändert.

Nachteil: Wer Breadcrumbs auf seiner Seite anzeigt, wird feststellen, daß sich mit dieser Lösung der Titel des Breadcrumbs für diese Seite in den neuen Seitentitel geändert hat. Die Änderung des Seitentitels hat also Einfluß auf die Anzeige der Breadcrumb-Links, was in den meisten Fällen nicht gewünscht sein wird. Wir sollten also eine Lösung finden, bei der der Titel der Seite nicht geändert werden muß.

Perfekte Lösung: Überschrift als benutzerdefiniertes Feld angeben

Als beste Lösung hat sich herausgestellt, die Überschrift als benutzerdefiniertes Feld anzugeben. Dann kann in den Menüs alles so bleiben wie es ist, und wir müssen lediglich die Datei “page.php” erweitern, die sich unter “/wp-content/themes/MeinTheme” befindet. In dieser Datei ist eine Zeile, mit der die <h1>-Überschrift ausgegeben wird, in meinem Theme sieht die folgendermaßen aus:

<h1><?php the_title(); ?></h1>

Wir tauschen nun den Titel “the_title()” durch eine Abfrage aus, die prüft, ob es für die Seite ein individuelles Feld mit dem Namen “seitentitel” gibt. Wenn ja, wird der Seitentitel angezeigt, sonst wie vorher “the_title()”, also der normale Seitentitel. Wenn die Zeile auf Ihrem WordPress-System genauso aussieht wie gezeigt, kann der rot markierte Bereich der ersten Zeile einfach durch den rot markierten Bereich der folgenden Zeile ersetzt werden:

<h1><?php $titel = get_post_meta($post->ID, “seitentitel”, true); if ($titel) { echo $titel; } else { the_title(); } ?></h1>

Um nun eine Seite mit einem individuellen Seitentitel zu versehen, kann in der Seite einfach ein neues benutzerdefiniertes Feld mit dem Namen “seitentitel” erstellt werden, dessen Wert dann automatisch statt des normalen Seitentitels angezeigt wird.


Ähnliche Beiträge:

  1. Einrichtung einer WordPress-Seite auf Ihrer Domain zum Pauschalpreis Viele registrierte Domainnamen werden von ihren Besitzern nicht genutzt und enthalten keine nutzbaren Informationen. Mit themenrelevanten Inhalten läßt sich hingegen ein registrierter Domainname zu eigenen Zwecken nutzen und entsprechend monetarisieren. Das einfach zu bedienende und von t3n zum besten Content Management System des Jahres 2011 gewählte Blog-System WordPress eignet sich hervorragend, um aktuelle Informationen zu [...]...
  2. FileMaker (Go) mit datenbankgesteuerter Navigation. Wer sich mit der Entwicklung von FileMaker-Datenbanken beschäftigt, wird früher oder später feststellen, daß die Entwicklung einer jeweils neuen Benutzeroberfläche (GUI) für jede neue FileMaker-Lösung nicht besonders sinnvoll erscheint. Dies gilt heute umso mehr, da mit iPhone, iPad und Co. immer mehr Geräte mit unterschiedlichen Auflösungen auf den Markt kommen, so daß bei einer solchen [...]...
  3. DAS Newsletter-Plugin für WordPress in Deutsch. Auf der Suche nach einem guten WordPress-Plugin für den Versand von Newslettern bin ich auf das Newsletter (Pro) Plugin von Stefano Lissa aus Italien gestoßen. Das Plugin bietet alle nur irgendwie erdenklichen Newsletter-Funktionen und natürlich das Double Opt-In-Anmeldeverfahren, ohne dessen eine Newsletterfunktion in Deutschland heutzutage rechtlich bedenklich wäre. Aufgrund seiner hohen Flexibilität ist das Plugin [...]...
  4. WordPress für Suchmaschinen optimieren – das können Sie selbst tun. Wer einen Blog oder eine Unternehmenspräsenz mit WordPress betreibt, kann sich darüber freuen, daß dieses System bereits standardmäßig sehr gut von Suchmaschinen indizierbare Seiten erzeugt. Ein weiterer Vorteil von WordPress ist das flexible Plugin-System, das die Installation beliebiger zusätzlicher Erweiterungen ermöglicht. Eine Standard-Installation von WordPress erzeugt allerdings beispielsweise noch keine “sprechenden Links”. Bei der Standardeinstellung [...]...
  5. Artikel aus xt:Commerce in den WordPress-Shop wpShopGermany importieren Das beliebte Blog-System WordPress setzt sich auch unter Betreibern von Onlineshops immer mehr durch. Gegenüber anderen Content Management Systemen hat WordPress den Vorteil, besonders einfach einzurichten und zu bedienen zu sein. Außerdem sind für WordPress schier unendlich viele Plugins für fast jeden Zweck verfügbar. Nur in Bezug auf Onlineshop-Plugins sah es in Deutschland bislang eher [...]...
  6. Formulare aus WordPress mit Contact Form 7 zu FileMaker übertragen Auf dem FileMaker-Fachportal gofilemaker.de habe ich eine Anleitung verfasst, mit der sich Formulareingaben aus WordPress auf Knopfdruck in eine FileMaker-Datenbank übertragen lassen. Für die Erzeugung der Formulare wird dabei das bekannte Contact Form 7 Plugin und das vom gleichen Entwickler stammende Flamingo Plugin verwendet. Die FileMaker-Datenbank benötigt das MBS FileMaker Plugin, um direkt auf die [...]...
  1. Hallo Markus,

    alternativ kann man auch einfach eine Seite mit dem Titel “A” anlegen. Anschließend legt man die Seite ganz normal im Menü ab. Wenn man den Menü-Eintrag aufklappt, kann man den “Angezeigten Namen” ändern, z.B. in “Titel B”.
    “Titel A” wird dann für die Überschrift genutzt, während “Titel B” im Menü angezeigt wird.

    Viele Grüße,
    Janine

    • Hallo Janine! Mag sein, daß das bei einigen Themes so funktioniert. Bei mir ist das Feld “Angezeigter Name” in allen Menüpunkten gefüllt, aber es wurde trotzdem immer der Seitentitel und eben leider nicht der “angezeigte Name” angezeigt.

      • Das sollte bei den meisten Themes funktionieren, da diese Lösung von WordPress von Haus aus mitliefert. Das Feld ist zwar vorausgefüllt, aber du kannst hinein klicken und den Wert nach Belieben überschreiben. Auch wenn du die Überschrift der Seite später in “Titel C” änderst, wird weiterhin “Titel B” angezeigt.

        • Bei mir hat es aber eben leider nicht funktioniert. Und ich hätte bei dieser Lösung vermutlich auch wieder das Problem mit den Breadcrumbs. Die sind bei mir allerdings Theme-abhängig. Kann sein, daß andere Breadcrumb-Lösungen wie z.B. Yoast anders reagieren. Bei mir würden sich die jedenfalls ändern, sobald ich den Seitentitel ändere, und das wäre fatal…

          • Deine Lösung ist auch völlig legitim. Ich wollte deinen Beitrag nur um einen weiteren Weg ergänzen, da diese Option häufig übersehen wird. Daher habe ich auch mit “Alternativ” eingeleitet :-)

            Hab ein schönes Wochenende!

          • Ja, wenn das vernünftig funktioniert, ist die von Dir beschriebene Lösung natürlich einfacher und sollte auch verwendet werden.

            Danke und ebenfalls ein schönes Wochenende!

  1. Noch keine TrackBacks.