Referenzen

Auf dieser Seite stelle ich einige Referenzen meiner Arbeit aus den letzten Jahren vor. Die vorgestellten Arbeiten habe ich sortiert in die Kategorien FileMaker, Online und SEO sowie Apple im Unternehmen.

FileMaker Datenbanksysteme

Mit Datenbanksystemen auf Basis von FileMaker Pro beschäftige ich mich bereits seit 1994 – zu jener Zeit war gerade Version 3.0 von FileMaker Pro auf dem Markt, allerdings habe ich meine ersten Erfahrungen mit FileMaker zunächst mit der Version 2.1 machen dürfen. FileMaker-Datenbanken für den professionellen Einsatz habe ich seit der FileMaker-Version 3.0 entwickelt.

gFM-Basis und gFM-Business

gFM-Business LogoBei gFM•Business handelt es sich um ein Standard CRM- und Warenwirtschaftssystem, das flexibel anpaßbar ist. Es basiert auf “gFM•Basis”, einer datenbankgesteuerten GUI und Navigation, die die zügige Anpassung und Erweiterung des Systems zuläßt und optimierte Layouts für andere Endgeräte wie z.B. das iPad ermöglicht. Der letzte Screenshot zeigt ein für das Apple iPad optimiertes Layout, mit denen die Lösung problemlos mit dem kostenlos erhältlichen FileMaker Go auch auf dem iPad funktionsfähig ist.

gFM•Business enthält in der Standardversion die Module “Kunden/Kontakte“, “Korrespondenz“, “Faktura“, “Artikel“, “Statistik” und die zugehörigen Einstellungen. Alle Drucklayouts befinden sich in einer separaten Datei und können vom Kunden selbst individuell angepaßt oder neu erstellt werden. Zur bequemen Datenpflege enthält das System integrierte Datenbanken mit Vornamen, Post- und Bankleitzahlen zur automatischen Pflege von passenden Anreden/Geschlechtern, Orten und Banken.

gFM•Business ist vorbereitet auf den künftigen Zahlungsverkehr: Nach herkömmlicher Art eingepflegte Bankverbindungen mit Bankleitzahl und Kontonummer werden automatisch durch die entsprechende SWIFT BIC und IBAN-Nummer ergänzt.

Auf jedem Bildschirmlayout kann der Benutzer in der Funktionsleiste am unteren Bildschirmrand bis zu fünf häufig genutze Funktionen auf eigene Schaltflächen legen (Favoriten-Schaltflächen). Das Datenbanksystem verfügt über ein integriertes Ereignisprotokoll, das auf Wunsch jede Änderung an den Daten mit Benutzer und Uhrzeit protokolliert und es ermöglicht, Änderungen an der Datenbank nachzuvollziehen und ggf. zu widerrufen. Ereignisse können sowohl kontextbezogen z.B. auf den aktuell aufgerufenen Datensatz oder als Gesamtprotokoll angezeigt werden. Das Ereignisprotokoll wurde lösungsübergreifend konzeptioniert und kann deshalb auch für beliebige Erweiterungen genutzt werden.

Das Hauptmenü der Anwendung ist datenbankbasiert und kann benutzerspezifisch konfiguriert werden, so daß der Benutzer selbst wählen kann, welche und wieviele Menüpunkte sein persönliches Hauptmenü enthalten soll.

Mit der SEPA Mandatsverwaltung und Verwaltung von SEPA-Einzügen sowie herkömmlichen Lastschriften ist gFM•Business optimal für die Zukunft vorbereitet. Durch spezielle Schnittstellen ist gFM•Business mit den gängigen Onlinebanking-Programmen Bank X, MacGiro oder StarMoney kompatibel und kann Kontoauszüge im weit verbreiteten MT940-Format lesen. Buchungen können individuell, für die beliebte Mac-Buchhaltung MonkeyOffice oder im DATEV-Format exportiert werden.

Screenshots von gFM•Business auf dem Mac

Screenshots von gFM•Business auf dem iPad

Creditreform: CrefOffice 3.0 und 4.0

Creditreform LogoFileMaker ist in einigen Geschäftsstellen von Creditreform schon seit den 90er-Jahren im Einsatz. Nachdem unter der Version 3.0 bereits ein Datenbanksystem unter FileMaker 3.0 entwickelt wurde, habe ich dieses System mit Erscheinen der Version 5.0 und dem damals neuen Datenbankformat .fp5 vollständig neu entwickelt. Das Resultat war das integrierte CRM- und Fakturierungssystem CrefOffice 3.0, das auf FileMaker 5.0/6.0 basierte und aus 48 Datenbankdateien und -tabellen und unzähligen Layouts und Scripten bestand.

FileMaker-Projekt: CrefOffice CRM und Fakturierungssystem

Mit Erscheinen von FileMaker 8.0 habe ich dieses System erneut vollständig neu entwickelt, nun auf dem auch heute noch aktuellen .fp7-Datenbankformat. CrefOffice bildet alle vertriebsrelevanten Abläufe innerhalb einer Creditreform-Geschäftsstelle ab und beinhaltet ein umfangreiches CRM-System mit Bedarfsanalyse und weitreichenden Statistikfunktionen. Das Programm ist über Schnittstellen an weitere Datenbanksysteme unter IBM DB/2 und Oracle angebunden. Mit dem enthaltenen Korrespondenz-Modul kann die gesamte ein- und ausgehende Korrespondenz jedes Kunden übersichtlich verwaltet werden. Alle Drucklayouts können systemweit in der Software durch den Benutzer vollständig frei angepaßt oder neue Layouts hinzugefügt werden. Die Software wird bis heute in mehreren Creditreform-Filialen auf über 100 Arbeitsplätzen eingesetzt und stetig weiterentwickelt.

Creditreform: InkPort! Import-Tool

Creditreform LogoEbenfalls für Creditreform habe ich ein Datenbanksystem entwickelt, das Inkasso-Forderungen von Kunden in nahezu beliebiger Form entgegennehmen und auf Knopfdruck in die IBM DB/2-Datenbanken übertragen kann. Durch dieses Werkzeug wird der manuelle Pflegeaufwand und die Fehleranfälligkeit bei der Erfassung dieser Fälle deutlich minimiert.

Durch die Integration von speziellen Datenbanken wie eine Vornamens- oder eine Postleitzahlen-Datenbank können in diesem System Daten wie Anrede, Geschlecht oder auch Postleitzahlen automatisch erfaßt und abgeglichen werden, auch wenn diese Daten vom Kunden nicht bereitgestellt werden. Die Software ist mandantenfähig und unterstützt beliebig viele Kunden und Importmodelle.

macXperts: Warenwirtschaft mit Anbindung an xt:Commerce

Für den Onlineversender macXperts habe ich ein integriertes Warenwirtschaftssystem mit integrierter Anbindung an das Shopsystem xt:Commerce entwickelt.

Screenshot: FileMaker-Lösung Hamster 3.0 - Warenwirtsschaftssystem

Das System ist auf Dropshipment spezialisiert und unterstützt beliebig viele Lieferanten. Auftrags- und entsprechende Kundendaten werden per Knopfdruck aus dem Onlineshopsystem xt:Commerce importiert und können daraufhin im FileMaker-System weiterbearbeitet werden. Das System bildet alle relevanten Geschäftsprozesse ab und kann direkt aus dem System heraus Bestellungen an Lieferanten mit zugeordneten Artikeln des Lieferanten ausführen. Artikel können direkt in der FileMaker-Datenbank modifiziert oder hinzugefügt werden. Artikeldaten lassen sich auf Knopfdruck für Preissuchmaschinen wie beispielsweise Google Base exportieren. Das System verfügt außerdem über eine Schnittstelle zu wpShopGermany, die den Export von Produktdaten in das WordPress-Shopsystem ausführen kann. Darüber hinaus verfügt die Software über weitere Funktionen wie Anbindung an PayPal mit Belegverwaltung, Auftragsarchiv oder umfangreiche automatische Statistikfunktionen. Das Warenwirtschaftssystem läuft auf einem Webserver und kann weltweit von allen Standorten aus aufgefrufen werden.

FileMaker-Tool für SEO-Monitoring

Im Zuge meiner zugenommenen Aufgaben in den Bereichen SEO, Linkaufbau und Social Media Marketing haben meine Tätigkeiten in Sachen Online-Werbung und -Marketing stark zugenommen. Um im Bereich SEO weitgehend alle Werkzeuge in einer Anwendung zur Verfügung zu stellen, habe ich ein eigenes SEO-Werkzeug in FileMaker Pro Advanced entwickelt, mit dem alle relevanten Aufgaben projektbezogen und mandantenfähig durchgeführt werden können. Wer eines meiner angebotenen SEO-Pakete in Anspruch nimmt, profitiert von den Funktionen dieses Werkzeuges und hat die Eckdaten seines Auftritts im Internet immer im Blick.

SEO-Werkzeug als FileMaker Pro Datenbank

Online, Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

In der Onlinewelt bin ich bereits seit den Mailbox-Zeiten aus den frühen 90er Jahren zu Hause. Auch wenn damals die Übertragungsgeschwindigkeit wegen analoger Modems nicht besonders hoch war, erinnere ich mich gerne an diese Zeit zurück. Professionell beschäftige ich mich mit dem Internet, Suchmaschinenoptimierung und entsprechender Lösungen seit 2007. Im Folgenden finden Sie einige meiner derzeit laufenden Projekte.

Webportal: goFileMaker – Infoportal zu FileMaker-Datenbanken

filemaker_magazin_fmm_award_2011Auf www.gofilemaker.de betreibe ich ein Infoportal zu Datenbanken mit FileMaker, FileMaker Go und Bento. Das Portal ist seit November 2010 online, und ich freue mich sehr darüber, bereits im Sommer 2011 den begehrten FMM-Award 2011 des Hamburger FileMaker-Magazins für dieses Portal erhalten zu haben für die beste Aktion, die Bekanntheit von FileMaker zu erhöhen. Auf goFileMaker stelle ich neue Produkte, Lösungen und Entwicklerwerkzeuge rund um FileMaker-Datenbanken vor. goFileMaker ist ein offenes Portal, so daß auch andere FileMaker-Entwickler die Möglichkeit erhalten, eigene Fachartikel zu ihren Lösungen zu veröffentlichen. Dabei können die Entwickler ihre Lösungen mit ihrem Artikel optimal vermarkten, da sie gleichzeitig ihre Visitenkarte, Website und sogar ihre aktuellen Twitter-Meldungen auf der Artikelseite veröffentlichen können.

FileMaker Business Alliance und FileMaker TechNet Mitglied

Als Mitglied in der FileMaker Business Alliance und der FileMaker TechNet Developer Subscription und Betreiber des Info- und Newsportals goFileMaker verfüge ich über aktuellste Informationen rund um FileMaker aus erster Hand.

Web-Portal: Mac@Biz: Apple Mac, iPad und iPhone im Business.

Mac@Biz: Fachportal zum Einsatz von Apple im Unternehmen.Auf dem Portal Mac@Biz stelle ich Hardware- und Softwarelösungen rund um den Einsatz von Apple-Produkten im Unternehmen vor. Neben der Vorstellung neuer Produkte veröffentliche ich Stories von Unternehmen, die erfolgreich zu Mac OS X “geswitcht” sind sowie Anleitungen und Tutorials zu Produkten rund um Apple. In einer mehrteiligen Reihe stelle ich außerdem kostenlos erhältliche Freeware- und Open-Source-Software für Mac OS X vor, die im Unternehmenseinsatz nützlich sind.

m – Das Magazin Online: Mitwirkung am Projekt und SEO

Onlineprojekt m-magazin.net: Teilkonzeption und SEODas Onlineprojekt von m – das Magazin konnten wir dank hervorragender Teamarbeit in nur wenigen Wochen an den Start bringen. Bei diesem Projekt habe ich bei der Planung mitgewirkt und betreue das Projekt in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung. Der Onlineauftritt wird von mehreren Redakteuren gepflegt und bietet täglich aktuelle News, Infos und Anleitungen zu Mac OS X, iOS und Apple-Hardware. Auf Social-Media-Portalen ist m – Das Magazin auf Twitter und Facebook aktiv vertreten.

Baltes GmbH: macXperts Internetauftritt und Onlineshop

macXperts: Umsetzung des Internetauftrittes mit Typo3 und xt:CommerceFür den Apple Mac-Store macXperts habe ich den Internetauftritt konzeptioniert und gemeinsam mit einem Unternehmen aus meinem Netzwerk umgesetzt. Der Inhaltsbereich der Website wurde mit dem Content Management System Typo3 umgesetzt, dem Shopsystem dient ein modifizierter xt:Commerce-Onlineshop als Basis. Zu meinen weiteren Aufgaben in der Betreuung des Internetauftrittes gehört die Optimierung der Seiten für Suchmaschinen, der Aufzeichnung von für SEO relevanten Daten und bei Bedarf der Erweiterung des Systems.

Apple Mac OS X und iOS Hardware, Software und Branchenlösungen

Mit der Apple-Welt bin ich vertraut seit dem Apple LC II bzw. später der Performa-Reihe aus der Mitte der Neunziger Jahre. Zu jener Zeit nutzte man System 7.5, ein Vorläufer von MacOS 9.x, dem Vorläufer von Mac OS X. Da ich für längere Zeit als Apple-Händler tätig war und heute trotz meiner elf Jahre dauernden Tätigkeit als Windows-Administrator selbst ausschließlich mit Apple-Computern arbeite, kenne ich den Mac und seine Möglichkeiten sehr gut. Auf dem Portal Mac@Biz stelle ich regelmäßig neue Hard- und Softwarelösungen für den Einsatz von Apple im Unternehmen vor.

apple_product_professional_2009Apple Product Professional 2008 und 2009. Einen Apple Product Professional zeichnet eine hohe Kompetenz der aktuell verfügbaren Apple Hard- und Software aus. Die Auszeichnung zum Apple Product Professional erhält, wer regelmäßig an Apple-internen Schulungen teilgenommen hat.

Apple Sales Professional 2009. Der Apple Sales Professional stellt noch eine Steigerung zum Apple Product Professional dar – diese Auszeichnung wird bei besonders reger Teilnahme an den Schulungen und sehr guten Ergebnissen vergeben.

Kommentare nicht möglich.