Posts Tagged ‘ iPod touch

Die neue iPhone-App “Wohin?” zeigt, wo es lang geht.

iPhone-App "Wohin?" zeigt Locations aus der Umgebung an.Mit der iPhone-App “Wohin?” gibt es eine neue App, die Locations aller Art in der aktuellen Umgebung oder in der Umgebung von beliebigen anderen Orten anzeigen kann. Dabei liegt die Betonung bei “Wohin?” wirklich auf “aller Art” – denn die App kennt unglaublich viele Locations aus über 600 verschiedenen Kategorien. Ob ein Restaurant, eine Bank, Versicherung, Kinderspielplatz oder Ärzte und Krankenhäuser – “Wohin?” zeigt tatsächlich erstaunlich viele Locations in der Umgebung an. Dazu gesellt sich ein neuartiges und bereits vielfach preisgekröntes Bedienkonzept, das man bei anderen Apps dieser Art vergeblich sucht. Der Knüller der App zum Preis von 2,39 Euro ist jedoch “Wohin 3D”, das per In-App-Kauf zum Preis von 79 Cent nachgekauft werden kann. Dieses Modul macht es möglich, in Echtzeit Locations direkt in das Kamerabild des iPhone einzublenden. Auf diese Weise ist es fast unmöglich, eine gesuchte Location nicht zu finden. Einen vollständigen Testbericht dieser App inklusive anschaulichem Video habe ich auf dem Apple-Fachportal Mac@Biz verfaßt.

Apple WWDC: Steve Jobs kündigt Mac OS X 10.7 Lion, iOS 5 und die iCloud an.

Apple WWDC 2011: Mac OS X 10.7 Lion, iOS 5, iCloudAuf der Eröffnungs-Keynote der diesjährigen World Wide Developers Conference (WWDC) hat Apple-CEO Steve Jobs und Phil Schiller das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 Lion, das Mobil-Betriebssystem iOS 5 und den neuen iCloud-Dienst vorgestellt. Mac OS X Lion wird bereits ab Juli 2011 verfügbar sein – ausschließlich über den Mac App Store und zum Preis von 23,99 Euro. Das neue Betriebssystem enthält 250 neue Funktionen, darunter weitere Multitouch-Gesten, Mission Control, Launchpad, Full Screen Apps, AirDrop, Auto Save, Resume und Versions. iOS 5, das neue Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch, wird ab Herbst zur Verfügung stehen und über 200 neue Funktionen verfügen. Der neue Dienst iCloud wird ebenfalls ab Herbst verfügbar sein und ist vollständig in Mac OS X 10.7 und iOS 5 integriert. Detaillierte Informationen zu den neuen Funktionen von Mac OS X, iOS und iCloud lesen Sie in meinem entsprechenden Fachartikel auf Mac@Biz.

Umfangreicher Praxistest des Apple TV 2 zum Einsatz im Heimkino

Testbericht zur Apple TV 2 Set-Top-Box für den Fernseher.

Auf dem Fachportal Mac@Biz habe ich einen Testbericht zum Apple TV 2veröffentlicht. In der zweiten Generation ist das Apple TV nicht nur 80% kleiner als der Vorgänger, sondern mit 119 Euro auch fast 200% günstiger. Das neue Apple TV verfügt nicht mehr über eine eigene Festplatte, sondern dient zur drahtlosen Übertragung aller iTunes-Inhalte und Fotos aus iPhoto auf den heimischen digitalen Fernseher im Wohnzimmer. Das Apple TV kann mit Mac- und Windows-Computern betrieben werden. Mit der neuen AirPlay-Funktion kann Musik direkt von einem iPhone, iPad oder iPod touch an das Apple TV gesendet und damit auf der heimischen Stereo- oder Surroundanlage abgespielt werden. Zusätzlich läßt sich das Apple TV auch bei ausgeschaltetem Fernseher vollständig über die kostenlose Remote-App auf jedem iOS-Gerät bedient werden, was für ein sensationelles Bedienerlebnis sorgt. Im vollständigen Testberichtauf Mac@Biz gehe ich auf alle Funktionen des Apple TV ein und erläutere die Möglichkeiten anhand einiger Fotos und eines Videos zum Gerät.

Alle Daten in der Tasche mit FileMaker Go auf iPhone, iPad und iPod touch.

FileMaker Pro-Datenbanken für die Nutzung mit FileMaker Go optimieren.Diesen Artikel hat die FileMaker GmbH freundlicherweise als Gastbeitrag auf goFileMaker zur Verfügung gestellt. In dem Artikel beschreibt der Hersteller, wie FileMaker-Datenbanken für die Nutzung unter FileMaker Go auf einem iPhone, iPad oder iPod touch optimiert werden können. Da beispielsweise auf dem Bildschirm eines iPhone weniger Platz zur Verfügung steht als auf einem Desktop-PC oder Mac, gilt es, die FileMaker-Layouts für die Nutzung auf dem mobilen Gerät zu optimieren – FileMaker nennt das „artgerecht zu nutzen“. Im Fachartikel beschreibt FileMaker außerdem, auf welche Weise die Datenbanken auf das mobile Gerät übertragen werden kann und umgekehrt. Alle Informationen über die Optimierung von FileMaker-Datenbanken für die mobile Nutzung mit FileMaker Go auf dem iPhone, iPad und iPod touch erhalten Sie in diesem Artikel auf goFileMaker.